Aktuelles vom Heimathaus

RZ v. 03.08.: "Ein ganzes Dorf baut mit am Heimathaus"!

 

21.10.17 - geplant: Uwe & Achim weiter mit Frontanstrich; Jürgen & Mohammed weiter mit Putz im Giebel rechts, Ansgar weiter mit Holzreparaturarbeiten (Schlitze zuflicken)...

 

14.10.17: Uwe weiter mit Frontanstrich; Jürgen & Mohammed weiter mit Putz im Giebel rechts, Urban weiter mit Fenster abhängen, Ansgar mit Holzreparaturarbeiten; Mohamad Gelanstrich Ollanschahl und mit Nezar sowie Urban: Innenbalken Eingangsflur abschleifen. Werner, Christoph & Raimund entfernen das beschädigte Dach des Unterstandes am Pavillon. Veronika & Marlene mit Kaffee und Brötchen.

 

07.10.17: Jürgen & Mohammed verputzen im rechten Giebel oben; Ansgar dort mit Holzreparaturen; Mohamad und Christoph passen die neue Speichertür ("Ollannschahl") an; Ernst, Werner & Nezar fahren Altholz weg; Urban hängt die neuen Fenster innen ab; Achim grundiert die ganze Frontseite; Marlene & Veronika locken mit leckeren Backesbroten.

 

02.10.17: Uwe weiter mit Anstrich Frontseite, Jürgen repariert kaputtes Mauerwerk am Börnchen Freundschaft.

 

16.-30.09.17: Anstrich Gefache und Balken, Innenmauerwerk GH-Außenwand; Gefache im rechten Giebel ausgemauert; Holzbalken abschleifen und mit Bläueschutz tränken; Ollan-Schahl neu gebaut. Und vor allem: Bernd & Marc Farnschläder setzen die Fenster ein. Sieht echt toll aus! Raimund, Jürgen, Nezar, Werner, Gerd, Uwe und Urban sowie natürlich Marlene & Veronika

 

36. KW und 09.09.17: wie gehabt. Danach das Giebelgerüst von links nach rechts rübergezogen. Dort die oberen Giebelbretter entfernt, Nägel gezogen, Beginn Gefacherückbau. Innenwand GH, Ziegel und Lehm reingefahren. Uwe als Anstrichspezialist und Gerüstbau, Jürgen und Mohammed mit Unterstützung von Werner, Nezar und Ernst. Ansgar, Christoph, Gerd, Raimund und Achim. Frühstück von den beiden Feen Veronika & Marlene. Wetter dreht in Richtung nasser Herbst.

 

35. KW und 02.09.17: Jürgen und Uwe weiter wie gehabt. Samstags dann zusätzlich noch Gerd (entfernt alte Giebelbretter am Sändchen), Nezar (Balken säubern), Christoph (Holzanstrich) und Mohammed (Innenmauerwerk).

 

34. KW und 26.08.: Hans-Jürgen weiter mit Feinputz, Uwe streicht alle Gefache an der linken Giebelfront zur Siegstr..

 

12.+19.: wie gehabt. Jürgen & Mohammed, Ernst, Ansgar und Gerd sowie Uwe und Urban, Christoph und Werner.

 

05.08.17: wie gehabt. Im Einsatz: Jürgen & Mohammed; Werner, Nezar & Ernst; Achim, Christoph & Ansgar sowie Veronika & Marlene.

 

31. KW: Jürgen bringt den Feinputz an der Giebelseite Siegstraße auf, Uwe geht ihm  mit dem Gefacheanstrich hinterher. Sieht jetzt richtig gut und fertig aus.

 

29.07.17: Achim streicht die Ortschalung unten an. Christoph reinigt die gröbsten Moosflecken vom GH-Dach. Jürgen und Mohammed weiter mit Außen- (Grund- und Fein)putz, Uwe ist der Spezialist für den Schlaußanstrich (der Gefache und Holzbalken). Ansgar entwickelt sich mehr und mehr zum "Holzwurm". Nezar schlägt den Sockelputz an der Rückseite ab. Ernst, Raimund und Werner räumen derweil den Speicher über der Werkstatt mal auf. Da passte nix mehr rein. Umfangreiches Frühstück gibt's von Sibylle.

 

22.07.: Mohammed, Achim, Jürgen, Nezar, Ansgar, Werner, Ernst, Uwe und Raimund.

Frühstück von Veronika & Marlene.

 

15.07.: Jürgen, Mohammed, Werner, Nezar und Achim. Frühstück von Jürgen.

 

08. -22.07.2017: Fachwerkgebälk alles lasiert; Putzarbeiten machen prima Fortschritte; Gesindehaus sogar schon mit Oberputz fertig; Haupthaus größtenteils mit Unterputz.

Leckere Frühstücksspende von Birgit.

 

01.07.: trotz Nieselregen und Schauer geht's weiter mit den Anstricharbeiten (Achim & Raimund). Ernst, Nezar und Werner mähen und räumen rund um die Baustelle, Ansgar mit Holzreparaturarbeiten, Christoph & Mohammed im Gesindehaus innen und Jürgen mit Grundputz an der Giebelseite links. Marlene kocht Kaffee, dazu gibt's Brötchen und Fleischwurst.

 

24.06.17: weiter mit Holzreparaturen (Ansgar), Holz-Anstriche (Gerd, Werner & Christoph), Gefacheanstrich (Uwe) und Gefache-Verputz (Hans-Jürgen). Danke Marlene fürs Frühstück.

 

17. 06.17: alle Mann weiter an den Fassadenarbeiten (Anstriche, Putze und Holzausbesserungen). Ist schon eine Menge Arbeit, diese Anstreicherei: die Balken werden zunächst zweimal (im tagelangen Zeitabstand) mit Bläueschutzgrund getränkt; dann wird eine Dünnschichtlasur und abschließend eine Gel-Dickschichtlasur aufgetragen. Alles von BRILLUX. Die Gefache zwischen den Balken werden mit einem ca. 10mm starken Haar-Kalkgrundputz danach mit einem 3mm dünnen Dünnschichtfeinputz versehen. Nach entsprechender Austrockungsphase werden die Gefache dann nochmal grundiert und mit einem zweimaligen Silikatanstrich vor Witterungseinflüssen geschützt. Im Einsatz: Ansgar, Christoph, Jürgen, Mohammed, Werner, Tariq und Uwe. Frühstück von Marlene & Veronika. 

 

24. KW: Jürgen & Mohammed weiter mit Gefacheputz, Uwe: Dünnschichtlasur auf Giebelseite Siegstraße; Urban: Grundierung auf Giebelseite Am Sändchen

 

10.06.17: Mit Mann und Maus wird am Anstrich gearbeitet: jetzt weitestgehend Grundierung fertig; weiter mit Lasuranstrichen und Gefacheputz (stellenweise bereits der Schluß-Oberputz. Im Einsatz: Reinhard, Werner, Ansgar, Ernst, Tarek, Jürgen, Mohammed, Uwe, Raimund, Urban und Marlene.

 

23. KW: Hans-Jürgen zieht  -trotz nicht ausheilender Erkältung!- weiter den Grundputz (derzeit an Unterseite) auf.

 

03.06.17: Gesindehaus Front komplett, Hauptfront teilweise vorgeputzt; fehlende Holznägel gesetzt; Dünnschichtlasur rechte Giebelseite EG; zweite Grundierung teilweise Giebelfront Siegstrasse; Grundierung (1.x) GH unten sowie H.haus Fichte über Kellereingang. Marlene versorgt die Arbeiter Jürgen, Gerd, Werner, Friedhelm, Tarek (Herzlich Willkommen unserem neuen afghanischen Mitarbeiter) und Ansgar mit leckerem Blechkuchen und Kaffee.

 

27.05.17: TOLLE LEISTUNG DER GESAMTEN ARBEITSGRUPPE! Hartmut (Mann, der fängt auch Samstags VOR 8 Uhr an!) baut alle Gerüste ab und rüstet komplett neu ein. Damit kann jetzt überall gestrichen und geputzt werden. Uwe, Urban, Christoph, Ernst und Werner handlangern. Mohammed mauert innen, Jürgen (mal wieder Herzlichen Dank für die Frühstücksspende!) repariert Holz- und Gefacheschäden; Achim, Raimund, Gerd und Reinhard quälen die Lausurpinsel. Walter setzt Holznägel. Danke an Ansgar und  Honds-Heinz für die Saftspenden (ist schon verdammt heiß jetzt aufm Gerüst)

 

21. KW: Hans-Jürgen beginnt mit dem Putzarbeiten. Zunächst testweise mit dem Haar-Kalk-Grundputz in einzelnen Gefachen.

 

20.05.17: volle Besetzung mit Achim, Ansgar, Ernst, Friedhelm, Gerd, Hartmut, Jürgen, Mohammed, Nezar, Raimund, Reinhard, Urban, Werner. Weiter mit den Fassaden-arbeiten: Bläueschutzgrund auftragen, Schadstellen in den Holzbalken schließen. Wir beginnen mit der dunkelbraunen Dünnschichtlasur. Hartmut (großartige Arbeit lieber Hartmut!) stellt die Schiefereindeckung am Dach fertig. Sieht toll aus! Weiter mit dem Austausch maroder Innenschwellbalken. Herzlichen Dank an Bärbel York für den tollen Frühstückskorb.

 

20. KW: Mohammed mauert weitere Innenwände, Hans-Jürgen bereitet Schwellenwechsel vor, setzt Holzleisten für Mohammed.

 

13.05.17: Nezar und Werner arbeiten an der Pötzvertiefung und fahren Lehm und Ziegel rein. Ansgar und Jürgen setzen (im Eingangsbereich rechts) neue Schwelllen ein. Reinhard grundiert rechte Hausseite und Unterseite links. Friedhelm und Mohamed mit Reparaturarbeiten an der Vorderfront; Ernst räumt auf, Urban bringt "sein" Magazin in Ordnung, Christoph schleppt Ziegel die Leitern hoch aufs Dach; Hartmut weiter mit Schiefereindeckung - es wächst! Gerd mit Sonderaufgaben. Leckeres Frühstück von Marlene mit Backesbrot und Blutwurst+Käse.

 

06.05.17: Jürgen und Mohammed weiter mit Innenausbau (Leisten und mauern), Gerd mit Schleifarbeiten außen, Raimund Holzschutzgrundierung, Christoph als Hartmuts Handlanger am Dach, dazu Werner und erstmals Friedhelm, der die beschädigten Außembalken beiflickt. Marlene mit Frühstück.

 

29.04.17: Ansgar, Nezar, Reinhard, Werner und Jürgen bauen Deckenbalken ein, schleifen Holzbalken ab und beginnen mit der Ersttränkung mit Holzschutz. Gleichzeitig bauen Raimund, Christoph, Walter, Gerd und Urban die Jausensation Auf der Schustert auf.

 

26.04.17: Hartmut begint mit der Schiefereindeckung. Mohammed mauert weiter an den Innenwänden.

 

25.04.17: Hartmut, Christoph und Ansgar: neue Bretter an Giebel Gesindehaus. Derweil mauert Mohammed weiter an den Innenwänden im OG

 

24.04.17: Abriss alte Dacheindeckung Teil II mit Hartmut, Reinhard, Gerd, Ansgar und Christoph.

 

22.04.17: trotz Nieselregen bauen wir mit Andreas Schneider (Fa. Theo Klein) und Hartmut Heupel morgens früh ein zusätzliches Gerüst an der Giebelseite auf und reißen dann an der Hausunterseite einen ersten Teil der altes Asbestplatteneindeckung raus und entsorgen den Sondermüll in speziellen Säcken. Daneben werden weitere Innenwände mit Lehmziegel gemauert bzw. dazu vorbereitet; Außenbalken am GH abgeschliffen und Gerüste umgestellt. Gerd, Ansgar, Reinhard, Markus, Werner, Mohammed (herzlichen Glückwunsch zum zweiten Kind!), Jürgen und Christoph. Bernd Farnschläder kommt beratend in Sachen Fenster, Boden GH und Reparatur Balkenschäden. Kaffee von Veronika und Marlene.

 

15.04. Karsamstag: Bohlen-Auflager und Schlussbalken GH einbetoniert; Ortbretter an Unterseite fertiggestellt. Innengefache rausgebrochen; Altholz zum Osterfeuer gefahren. Im Einsatz: Marlene & Veronika sowie Jürgen, Werner, Gerd, Ansgar und Christoph.

 

08.04.: Plane Vorderfront entfernt, Pötz vertieft, Unterkonstruktion Gesindehaus verstärkt und fertiggestellt; Ortbretter begonnen. Raimund, Gerd, Jürgen, Nezar, Werner und später noch Urban und Markus im Einsatz. Mohammed weiter mit Lehmziegel in den Innenwänden.

 

01.04.: Arbeitsruhe - wir wandern mit allen Arbeitsgruppen zum Steimel

 

13. KW: Restschrauben an die Bohlen, Schlitze mit Lehmmörtel schließen, Abschalbretter für seitliche Schüttung schneiden/einbauen.

 

25.03.17: Gerüstaufbau Hausunterseite; Lehmziegel mauern; Pötz vertiefen; Beginn Fußbodenunterkonstruktion im Gesindehaus.

 

18.03.17: Nezar, Jürgen, Mohammed, Raimund, Ansgar, Christoph, Gerd und Ernst.

Kellerdecke im Gesindehaus. An die Kellerdeckenbalken werden seitlich Holzbohlen angeschraubt. Dadurch entsteht erstmal eine tragfähige, ebene Konstruktion für den weiteren Fußbodenaufbau.

 

11. KW: Mohammed mauert weitere Lücken in den Außenwänden zu. Jürgen beginnt mit der Bodenschalung für die Ofenplatte. Ansgar besorgt Werkzeug/Material für Innenbau. Ewald transportiert 3 Säcke Lehmmörtel aus dem "Winterlager" zurück zur Baustelle. Ernst und Christoph bereiten die Bohlen fürs GH vor.

 

11.03.17: Hans-Jürgen & Mohammed mauern Lehmziegel im OG; Gerd, Werner, Raimund, Ernst & Christoph holen Lehm aus den Neuserhallen herbei und anschl. 2 Lkw Holz von der Freundschaft (Schneebruch). Logistik: Marlene & Veronika.

 

04.03.2017: Mohammed weiter mit Lehmsteine mauern; Nezar und Christoph räumen und bereiten nächste Einsatzstellen vor. Holzstützen im GH eingezogen/versetzt. Veronika mit Brötchen; Marlene mit Kaffee.

 

25.02.2017: Die Arbeiten an der Baustelle werden heute wieder aufgenommen! Hans-Jürgen mauert mit Mohammed weiter Lehmziegel, Nezar "handlangert". Ernst, Christoph und Raimund räumen derweil in einer zweiten Baustelle einen Schneebruchbaum von der Brüderschaft umnd bereitzen anschl. weitere Arbeitsschriftte im Heimathaus vor (Arbeitsgerüst im Keller Gesindehaus, neue Stützbalken etc..

 das Gerüst

Frontanstrich

bei eisigen Temperaturen Winterpause

 

17.12.16: Lehmsteine mauern und Baustelle aufräumen. Mit dabei bei der letzten Jahresschicht: Nezar, Mohamad, Hans-Jürgen, Ansgar, Gerd, Christoph und Werner.

 

10.12.: Hans-Jürgen und Mohammed mauern weitern; Nezar, Ansgar und Christoph räumen und planen Rest ab; Gerd mit Ernst, Werner und Raimund beim Standaufbau Weihnachtsmarkt. Veronika & Marlene mit frischgebackenem Kuchen und Kaffee.

 

03.12.16: Nezar und Werner graben weiter im Pötz; Hans-Jürgen mauert Lehmsteine; Gerd, Christoph, Ernst, Ansgar, Urban räumen, säubern, dichten ab etc. Bernd fertig mit Zimmermannsarbeiten am Anbäuchen. Veronika & Marlene.

 

26.11.: Pötz vertieft durch Nezar & Mohamad. Ansgar setzt letzte Holznägel, Hans-Jürgen & Mohammed mauern an der Hausunterseite; Werner fährt Dreck aus dem Keller, Urban säubert Natursteine für Boden GK. Außerdem im Einsatz: Gerd, Christoph & Ernst. Danke für das super "Gurken-Frühstück" u.a. an Hans-Jürgen.  

 

19.11.16: Vorderfront winterfest abgeplant, maroden Fensterbalken ausgetauscht, Lehmsteine gemauert; Fenstergefache rausgebrochen; Steine reingefahren. Werner, Nezar, Markus, Mohammed, Ernst, Mohamad, Ansgar, Hans-Jürgen, Christoph, Urban, Marlene und Veronika.

 

12.11.16: Lehmsteine gemauert; Bauholz ins Haus eingelagert (winterfest); eine Außenfronten mit Planen winterdicht zugehangen. Ernst, Ansgar, Mohammed, Raimund, Werner, Hans-Jürgen, Reinhard im Einsatz.

 

44. KW und 05.11.: Bauschutt abtransportiert; Lehmmörtel frostsicher einlagert; Außenanlage winterfest vorbereitet - Schotter verdichtet; Arbeitsgerüst für Zimmermann umgestellt; Hartmut fertig mit Dachrinne am Anbau Haupthaus. Ernst, Gerd, Ansgar, Mohammed, Uwe, Nezar, Urban, Mohamad, Jürgen, Ewald und Stephan B. sowie die guten Feen Veronika und Marlene.

 

29.10.16: Markus, Urban, Nezar, Werner, Mohammed, Hans-Jürgen, Ernst, Christoph u. Mohamad: Planen an Kopfseiten abgenommen; am GH neu installiert; Lehmsteine gemauert; aufgeräumt und die Baustelle zur Besichtigung vorbreitet. (SZ-Aktion: "Auf alten Bergmannsspuren"). Armin, Gerd K., Bernd und Gerd W. "verkaufen" eine Menge Lehmsteine!

 

43. KW: Hartmut stellt neue Schiefereindeckung am Gesindehaus fertig. Baustelle räumen für SZ-Wanderaktion am 29.10.

 

22.10.16: Jürgen weiter mit Lehmziegelmauerwerk; Markus & Christoph setzen neue Balken ein; Nezar und Mohamad vertiefen den Pötz; Gerd und Urban räumen auf; Hartmut & Mohammed schließen das alte Dach an die abgerissene Gaube an (Verbretterung, Dachpappe). Kaffee von Marlene & Veronika.

 

42. KW.: Hartmut befestigt Dachrinne am GH unten und beginnt mit Kaminabdichtung und Schiefer-Neueindeckung

 

15.10.: weiter mit Mauerwerk; Kamin hochgezogen, Holznägel gesetzt. Altholz abtransportiert und Baustelle aufgeräumt. Danke an Anita fürs Frühstück für Werner, Mohamad, Jürgen, Nezar, Markus, Raimund, Christoph, Mohammed, Gerd, Walter und Urban.

 

08.10.: "Aktionstag Dach". Ab 8 Uhr werden alle Bretter vom unteren Gesindehausdach abgerissen da sie wieder erwarten doch alle marode sind. Hartmut ist dazu mit Ansgar, Christoph, Nezar und Werner im Einsatz. Mohammed und Hans-Jürgen ziehen derweil den neuen Kamin über die Dachhaut. Gleichzeitig ist eine zweite Arbeitsgruppe (u. a. mit Markus, Urban und Walter) mit dem Abriss der Gaube beschäftigt. Bernd und John-Luca richten dann mit Gerds Hilfe das Dach in diesem Bereich wieder auf. Mohamad verdichtet noch das Schotterbett im GH-Keller. Herzlichen Dank an diese tolle Arbeitstruppe und die außergewöhnlichen Überstunden! Danke für Brötchen und Kaffee auch wieder an Marlene.

 

01.10.: Werner fährt Schotter in GH-Keller; Ansgar & Christoph weiter mit Balkenaustausch; Jürgen & Mohammed mit Lehmziegelmauerwerk im OG. Walter, Raimund, Urban & Nezar betonieren Schrägaufgang im GK und helfen überall. Mohamad nagelt neue Holzleisten für Lehmziegel. John-Luca & Bernd weiter mit Zimmermannsarbeiten um die Ecke im Bad. Danke für Marlenes leckeren, frischen Apfelkuchen und Kaffee.

 

24.09.: Estrichbeton im Gewölbekeller betonieren. Marode Fensterquerhölzer in R7 austauschen. Rückwand Bad durch John-Luca & Bernd fertiggezimmert. Marlene & Veronika kredenzen Backesbrot und Hausgemachtes für Ernst, Ansgar, Nezar, Walter, Mohamad, Christoph, Hans-Jürgen, Mohammed, Werner & Gerd!

 

21.09.: Restvorbereitungen Betonarbeiten durch Hans-Jürgen. Hartmut schneidet mit Ansgar und Christoph ein Musterloch ins Dach GH um die Aufschieblinge auszumessen.

 

20.09.: Planungsbesprechung weiterer Ablauf/Entscheidung Dach GH und Gaube) mit Gerd, Ansgar, Raimund und Christoph.

 

17.09.: Mohammed mauert unter Jürgens Anleitung weiter im OG zur Siegstraße. E-Leerrohre im Gewölbekeller; Kl(F)eineinarbeiten Zimmerei; Fenster im OG R7 rausgebrochen. neuen Querriegel eingemessen;  Nezar, Uwe, Ansgar, Mohamad, Markus, Raimund, Gerd, Walter, Urban, Ernst und Christoph. Herzlichen Dank an Veronika (Kaffee) und eine unbekannte Kuchenspenderin!

 

10.09.: Ernst und Walter, Jürgen weiter mit Mauerwerk; Mohamad, Nezar, Werner & Mohammed bauen die Folie und Baustahlmatten im Gewölbekeller ein. Gerd handlangert John-Luca & Bernd bei der Errichtung der unteren Außenwand Bad. Dank an Anita fürs Frühstück.

 

03.09.: Jürgen mauert weiter fleißig die EG-Außenwände zu.

 

02.09.: Zimmermann Christian erledigt mit Gerds Hilfe die Fach-Restarbeiten (Stützen im WZ und gebrochene Räm ausgewechselt).

 

27.08.: Ansgar, Uwe, Urban, Markus, Werner, Ernst, Walter, Mohammed, Jürgen, Nezar, Raimund und Mohamad. Eine Teil der Mannschaft hilft jedoch beim Aufbau Pfarrfest. Lehmsteine gemauert, Fensterbalken gesetzt. Frühstück von Marlene & Veronika.

 

34. KW: Lehmziegelausmauerung GH sowie Schalungsarbeiten für weitere Betonfundamentstreifen durch Hans-Jürgen & Mohammed.

 

20.08.: Hans-Jürgen weiter mit Lehmziegelausmauerung im GH, Ansgar setzt Querriegel im GH, Mohamad, Nezar, Christoph und Mohammed verdichten den Schotterboden GK und planieren den Kellerboden im GH, Ernst, Werner & Urban bereiten den nächsten Arbeitseinsatz für den Zimmermann vor und freuen sich über Stephan's (Danke an "Steine-Becher") Frühstücksspende . Derweil bauen Walter, Raimund und Gerd mit weiteren Helfern das Backesfest auf.

 

33. Kalenderwoche: Hans-Jürgen mauert trotz Urlaub unermüdlich weiter an den Lehmaußenwänden im EG.

 

13.08.: Ernst, Gerd, Jürgen, Reinhard, Urban, Walter, Werner, Mohammed, Mohamad, Nezar, Markus und Ansgar waren im Einsatz. Im Gewölbekellerdurchgang wurde von unseren syrischen Helfern Wandausgleich gemauert, Lehrmeister Jürgen, am Giebel zum GH weitere Lehmsteine gesetzt. Neue GH-Wand jetzt kpl. mit Holznägel gedübelt + Bernd S. hat Schwellbalken verdübelt, fertig zum Ausmauern. Weitere GH-Gefache mit 3eckleisten genagelt. Imbiss mit Kaffee von Veronika + Hefekuchen mit Walter-Äpfeln von Marlene. Dank an die zahlreichen Besucher der Baustelle für die vielen mitgebrachten Spenden.

 

06.08.: Ernst, Gerd, Jürgen, Reinhard, Urban, Walter, Werner, Mohammed, Mohamad und Ansgar waren da. Restboden Gewölbekeller raus, Schotter rein, Jürgen hat Niveau gemacht, GH-Keller weiter Boden raus, Metallschrott weggefahren incl. Ofen, weitere Lehmsteine gesetzt + äußere Fugen bearbeitet, Stützen GH gesetzt, Stütze für Fensterloch begonnen. Imbiss mit Backesbrot +Kaffee von Marlene

 

30.07.: Stefan B. (Herzlichen Dank Stefan - auch für die zwei Kaltschalen) lädt seinem dem Radlader den Lkw auf - Ewald & Raimund fahren Bauschutt ab (Dank auch an Klaus Becher und Theo Schmidt) und bringen Schotter mit; weiter Lehmziegelmauerung durch H.-Jürgen, Reinhard u. Gerd; Werner, Nezar, Ben & Christoph fahren den Rest Lehmboden aus dem Gewölbekeller; Mohamad & Mohammed stenmen den Betonboden aus dem GH-Keller (Teil II); Querriegel GH durch Bernd; Ansgar & Walter mit Vorbereitung Zimmerarbeiten. Ernst mit Sondieraufgaben. Danke an Sibylle für Kafee und Kuchen. Dank an Olaf Leiwen für die Getränkespende.

 

23.07. : Betonboden im Keller Gesindehaus rausgestemmt; einen Innenbalken abgeschliffen; Fundamentstreifen betoniert; Lehmboden im Gewölbekeller tiefergelegt -Teil I. Christoph, Hans-Jürgen (Danke fürs süße Frühstück) , Mohamad, Mohammed, Nezar, Reinhard, Walter & Werner.  26.07.: Marvin weiter im Alleineinsatz.

 

16.07.: Reinhard, Werner, Mohamad, Hans-Jürgen, Ernst, Mohammed, Raimund, Nezar, Walter und Gerd: Boden im Gewölbekeller begradigt. Vorbereitung Lehmziegelmauerung: Balken am Gesindehaus abgeschliffen.

 

12.07.: Marvin verkabelt weiter im KG Haupthaus. Jetzt kommt die "Erleuchtung".

 

09.07.: weiter Gefacheausmauerung Lehmsteine durch Jürgen (Herzlichen Dank auch für die Frühstücksspende!); Mohammed und Nezar säubern die Gewölbedecke; Ansgar zimmert am GH; Walter, Ernst, Urban, Markus, Christoph und Werner unterstützen bei Ausschachtung Betonfundament R 8, bauen Fenster im OG über R2 aus, stützen Balken ab und räumen die Baustelle; Mohamad schleift Balken im Bereich GH ab. Derweil sind Arnold, Gerd & Bernd bei REWE erfolgreich im Spenden-Einsatz. Unglaublich toll, wie sich die Bürger vielzählig an der Lehmziegel-Aktion beteiligen. Herzlichen Dank an ALLE Spender und freundlichen Unterstützer!!

 

05.07.16: Raimund organisiert den Holztransport vom Sägewerk. Walter, Achim, Ernst, Peti, Urban & Christoph helfen abladen. Marvin beginnt mit Elektrorohinstallation im KG.

 

03.07.: Ansgar und Raimund bauen bei Siegtal-Pur an der "Bergstation" einen Infostand vom Heimatverein auf und sammeln erfolgreich weitere Lehmziegel-Spenden ein. Toller Einsatz der beiden.

 

02.07.: Heute aktiv: Ernst, Walter, Werner, Mohamad, Reinhard, Urban und Ansgar. Fugen für Außenputz  Gefacheausmauerung gesäubert; GH Balken fertigzimmern; Boden Gewölbekeller tiefer gelegt; Rähm in R 8 abgeschliffen; falsche Zapfen gedübelt, Lehmmörtel, aufgeräumt, Frühstück von Marlene.

 

25.06.: Beginn Gefacheausmauerung Lehmsteine; Holzfenster GH raus, Balken eingezogen; Gewölbekellerboden abgetragen; Heute aktiv: Ernst, Ansgar, Hans-Jürgen, Mohammed, Werner, Raimund, Gerd, Walter und Christoph. Und natürlich: Veronika & Marlene.

 

18.06.: Holzleisten & Holznägel Rest; Lehmsteine vorbereitet; neue/alte Deckenbalken in R VIII abgeschliffen und vorbereitet. Im Einsatz: Gerd, Walter, Ernst, Raimund, Jürgen, Mohammed, Urban, Mohamad, Markus, Werner und Ansgar.

 

23. KW und 11.06.: Do-Sa: Zimmermannsarbeiten Eckpfosten fertiggestellt; Danke an Carsten & Leon; Betonarbeiten Fundament GH links; Balkenäuberung Decke GH innen; Holznägel gebohrt und gesetzt; diverse Lager aufgeräumt. Wasseranschluß und Handwaschbecken sowie WC-Spülung installiert. Ansgar, Ernst, Veronika & Marlene, Hans-Jüren, Christoph, Walter, Gerd, Werner, Urban, Mohamad, Uwe und Mohammed.

 

04.06.16: Schleifarbeiten Balken; Betontreppe zum Gewöbekeller rausgestemmt; weitere Holznägel und Dreickleisten gesetzt. Alles von Nezar, Reinhard, Walter, Hans-Jürgen, Christoph, Achim, Mohammed, Urban, Ansgar, Werner und Uwe.

 

28.05.16: Schleifarbeiten Balken rechte Hausseite und Gesindehaus; weiter mit Holzleisten;  Restholznägel; Betontreppen zum Gewöbekeller rausgestemmt; Zimmermannsarbeiten (Bernd & John Lukas) Außenwand GH. Zement-Sockelputz abgestemmt. Altholz entsorgt. Das alles von H.-Jürgen, Walter, Ernst, Urban, Werner, Mohamad, Nezar, Mohammed und Ansgar.

 

21.05.16: Schleifarbeiten Balken rechte Hausseite und Gesindehaus; weiter mit Holzleisten;  Restholznägel; Keller Resträumung; Betonstufen zum Gewölbekeller abgestemmt; Vorbereitung Gaubenrückbau; Innensäuberung Balken. Weitere Zimmermannsarbeiten Außenwand GH. Zementputz am Sockel abgestemmt. Erstmalig hilft ab jetzt auch Nachbar Mohammed (Herzlich Willkommen!). Markus, H.-Jürgen, Urban, Gerd, Uwe, Ansgar, Mohamad, Werner, Walter, Nezar, Ernst und Christoph, Bernd & John Lukas sowie Marlene & Veronika.

 

18.05.16: Anlieferung von 7.500 Stück Lehmziegeln plus Lehmmörtel

 

14.05.16 (Pfingstsamstag): Restschleifarbeiten durch Ansgar Balken Vorderseite; mobiles Gerüst nach rechts umgestellt; Mohamad beginnt mit Schleifarbeiten Außenbalken Gesindehaus oben; Eternitplatten an Gaube entfernt; Schotter abgerüttelt; H.-Jürgen setzt ein Bau-WC im Keller; Keller ausgeräumt; Roland plant Dachrinnenarbeiten Gesindehaus (GH) unten; John Lukas & Bernd beginnen mit Zimmerarbeiten an Außenwand GH. Marlene backt leckeren Streuselkuchen. Der schmeckt u. a. Nezar, Urban, Werner, Raimund, Walter, Christoph.

 

07.05.16: Top-Besetzung: 13 Mann (Raimund, Werner, Nezar, Mohamad, Reinhard, Hans-Jürgen, Markus, Ewald, Walter, Ernst, Urban, Uwe und Gerd). Bauschutt abgefahren; Restgerüstarbeiten Unterseite; Eternit-Fassade abgenommen und zur Sonderdeponie gebracht, Außenanlage gerichtet und abgeschottert. Beginn der Holzleisten im Außengefache.

 

30.04.16: Baugerüst an Hausunterseite aufgestellt; Vorderseite: Balken abschleifen; rechte Seite: Gerüst umstellen; restlichen Holznägel bohren; alle maroden Schwellen freigelegt. Im Einsatz waren: Ernst, Reinhard, Hans-Jürgen, Gerd, Urban, Mohamad, Uwe, Werner, Ansgar, Walter, Christoph und erstmals Nezar (syrischer Mitbewohner aus Mudersbach) sowie mal wieder Veronika und Marlene.

 

23.04.16: Aufräumarbeiten im und um das Haus; rechts der Haustür: Balken abschleifen und Zementputz abschälen; weitere marode Schwellbalken freigelegt; Gesindehaus neu mit Bohlen ausgelegt. Aktiv dabei: Werner, Walter, Reinhard, Raimund, Mohamad, Hans-Jürgen, Christoph und Ansgar. Leckere Hausmacherplatte von Marlene.

 

18.04.16: Carsten und Julian wechseln zwei gebrochene Balkenteile aus. Erstmalig wird eine Balkeninschrift über der ehemaligen Haustür entdeckt: "... N. 1738 anno"

 

16.04.16: Holznägel gesetzt, Kamin gemauert, marode Schwellbalken freigelegt, Balken schleifen, auf- und umräumen, Holz-Container befüllt. Zementputz abgeschält, Werkbank aufgebaut, Bautür gesetzt, Späller weggebracht.  Das alles schaffen: Walter, Werner, Reinhard, Raimund, Uwe, Urban, Mohamad, Hans-Jürgen, Gerd, Ernst, Christoph und Ansgar. Dank an Lisa fürs Frühstück.

 

09.04.16: Ansgar: Holznägel. Christoph & Mohamad: Kaminrückbau. Gerd: Balkenschleifen. Urban & Werner: Fassade unten. Dank an die Versorgungsengel Marlene & Veronika.

 

02.04.16: diese Schicht fällt dem Tagesausflug nach Kommern zum Opfer

 

31.03.2016: fertige Zimmereiarbeiten an der rechten Hausseite; Kamin wächst

 

26.03.16: nur kleine Besetzung: Christoph beginnt mit den Abrissarbeiten Fassade Rückseite, Gerd schleift weiter Balken, H.-Jürgen beginnt mit der Kaminmauerung, Mohamad säubert den Badbereich, Urban und Werner kümmern sich um die Bautür. Dank an Veronika fürs Frühstück.

 

19.03.16: Hans-Jürgen betoniert den Kaminsockel, Ansgar setzt weitere Holznägel, Mohamad, Werner und Christoph räumen Dielen und Kesselasche aus dem Bad. Der Rest der Truppe war zur Wald- und Flurreinigung abgestellt. Marlene kredenzt trotzdem Kaffee und leckere Brötchen.

 

17.+18.03.: Julian und Carsten zimmern den zweiten Teil der rechten Hausseite (halb fertig).

 

12.03.16: marode Schwelle rechte Hausseite raus und Betonfundament gegossen (Hans-Jürgen & Walter); Christoph & Mohamad beginnen mit der Räumung der Dielen und Auffüllmaterial (Asche) aus dem Bad. Urban und Werner füllen den Holzcontainer. Ansgar beginnt mit Holznägel setzen. Gerd schleift weiter Balken ab. Danke an Veronika und Marlene für Kaffee und Kuchen sowie Arthur (REWE) für den schmackhaften Leberkäse.

 

08.03.16: Carsten und Julian haben viel Mühe mit dem Eckpfosten Siegstraße/ Sändchen.

 

07.03.16: Weiter gehts mit Zimmermannsarbeiten; Anlieferung Container für Holzabfall

 

05.03.16: in aller Frühe lädt Stephan Becher (Herzlichen Dank für die Unterstützung lieber Stephan!) dem Ewald (dito!!!) die dritte Lkw-Fuhre Bauschutt auf, die er mit Raimund dann in Wehbach abkippt (Danke an die Deponie der Gebr. Schmidt). Carsten und Julian nehmen sich die Hausecke zur Voba vor. Kniffligste Zimmermannsarbeit! H.-Jürgen und Walter setzen und betonieren die Trägerauflieger; Gerd bei seiner Lieblingsbeschäftigung: Innenbalken abschleifen. Derweil entkernen Ansgar, Christoph, Ernst, Urban & Werner den Bereich im/um das künftige Bad und den zweiten Teil der rechten Hausseite. Prinzessin Lisa dat I. (Herzlichen Dank!) spendiert das Frühstück; Marlene (dito!) ein leckeres Mitbringsel aus Tschechien.

 

03.+04.03.: zwei Zimmerleute im Einsatz an der maroden rechten Hausseite. Derweil schalt H.-Jürgen das neue GH-Fundament wieder aus. Die "kleine Planungsrunde" (Ansgar, Armin, Christoph, Gerd ud Raimund) setzt weitere Arbeitsschritte fest und besichtigt einen Fachwerkbau in Leuzbach (Danke an die Guido für die lehrreiche Führung).

 

27.02.16: Mauerkrone Keller Gesindehaus (GH) oben betonieren. Balken außen abschleifen.​ Freilegen der Innenwandbalken im künftigen Bad durch Walter, Werner, Urban, H.-Jürgen, Gerd, Christoph und Armin.

 
25.02.16: kameradschaftliche Unterstützung durch die Freiwillige Feuerwehr. Die heben den 6m langen T-Träger mal eben mit 20 Mann in den Keller. Danke Kameraden!
 
8. KW: Hans-Jürgen weiter mit den Vorbereitungen Fundament. Restschieferarbeiten durch Roland. Hoffentlich geht's mit den Zimmereiarbeiten an der rechten Hausseite los.

 

20.02.16: Fundamentarbeiten Mauer Keller Gesindehaus vorbereitet. Vorberei-tung T-Träger-Montage. Aufgeräumt. Balken innen abschleifen.​ Begin Rückbau Wandputz im künftigen Bad. Rest-Zimmereiarbeiten Siegstraße. Weiter mit Ausbessern der Schiefer-Giebelfront. Im Einsatz: Ansgar, Armin, Christoph, Ernst, Gerd, Hans-Jürgen, Mohamad, Roland, Urban, Walter, Werner.

 

19.02.16: Geselle Carsten zimmert mit Handlanger Christoph, ab Mittag mit Achim, ein neues Fachwerk-Gebälk im OG zur Siegstraße.

 

18. + 19.02.: Roland wechselt diverse marode Schieferplatten an der Giebelseite Siegstraße aus.

 

7. KW: Hans-Jürgen: ausschalen und Vorbereiten des nächstes Fundamentes fürs Betonieren. Ansgar und Christoph besprechen mit Axel die weiteren Arbeiten. Kleine Planungsrunde tagt (Heizung, Kamin, Lehmziegel etc.).

 

13.02.16: Mauerkrone Keller Gesindehaus unten mit Hand betoniert. Aufgeräumt. Werner, Walter, Urban, Raimund, Mohamad, Hans-Jürgen, Gerd, Ernst, Christoph, Armin,  Ansgar. Philipp holt den T-Träger mit dem Traktor. Veronika kocht Kaffee, Marlene kredenzt eine leckere Wurst-Käse-Platte.

 

6. KW: Hans-Jürgen bereitet fachmännisch die Schalung fürs Betonieren vor.

 

06.02.16: Ansgar, Ernst, Gerd, H.-Jürgen, Mohamad, Raimund, Reinhard, Werner, Walter: Materialbesorgung und Vorbereitung Betonarbeiten. Mauerkranz im Keller Gesindehaus freilegen und zum Betonieren vorbereiten. Baustelle säubern. Christoph beratend; Anita versorgt mit leckerem Frühstück.

 

03.+04.02.16: Zimmerleute Carsten und Christian tauschen gebrochene Balken aus: ein vertikaler Stützbalken im WZ, im alten Bad einen horizontalen Balken. Restarbeiten an unterer Front.

 

23.+30.01.16: Gerd, H.-Jürgen, Mohamad, Raimund, Urban und Walter: Innenräumung; Gesindehaus innen und im Keller weiter freigelegt; Balken gesäubert. Ersten Teil des Fundamentes betoniert, Rest ausgeschachtet. Am 30. verstärken Armin, Ernst und Werner die Truppe.

 

20.01.16: DiXi-Anlieferung

 

16.01.16: Ansgar, Armin, Christoph, Ernst, Gerd, H.-Jürgen, Mazlom, Mohamad, Raimund, Urban und Werner. Mauerwerk u WC im Gesindehaus (und Keller) raus. Vorderfront: Außen-Balken abschleifen. Innenwände von Putz befreit. Leider einen Unfall mit Mazlom.

 

12.01.16: Hans-Jürgen: Vorbereitung / Einschalung des nächsten Betonfundament.

 

09.01.16: Wir starten mit voller Besetzung und großem Elan ins neue Arbeitsjahr. Walter, Werner, Markus, Hans-Jürgen, Gerd, Ernst, Christoph, Armin, Ansgar entfernen diverse Gefache damit der Zimmermann an die morschen Balken kommt. Der Pötz wird lokalisiert, im Gesindehaus zwei Ziegelmauern entfernt und das Gesims mit Vordach an der Vorderseite zurückgebaut. Viele alte Schieferplatten können gerettet werden. Marlene bringt wieder Kaffee und eine schmackhafte Brötchenplatte.

 

06.01.16: Der Zimmermann stützt die marode rechte Fachwerkseite ab.

 

30.12.15: Abstimmungsbesprechung: Ansgar, Zimmermannsmeister Axel Maurer, Christoph, Gerd und Philipp stimmen die nächsten Baumaßnahmen ab.

 

27.12.15: Planungsgespräch vor Ort: Ansgar, Bernd, Christoph, Gerd und Philipp. Die nächsten Schritte werden geplant; ausführliche Beratungen zum weiteren Ablauf, zur künftigen Installation von Elektro, Sanitär und Heizung: ohne vernünftige Planung geht bei so einem Projekt gar nix!

 

19.12.15: Achim, Ansgar (beratend), Armin, Christoph, Ernst, Gerd, H.-Jürgen, Markus, Mazlom, Mohamad, Reinhard, Walter und Werner: räumen, Balken abschleifen, Nägel entfernen, Bimswand raus. Als kleines Dankeschön für die bisher geleistete tolle Arbeit im Jahr 2015 gibts anschließend eine kleine Helferfeier mit den beiden guten Feen sowie leckerem Spießbraten & Kartoffelsalat (Herzlichen Dank für den großzügigen Preisnachlaß von REWE Mockenhaupt OHG!) und Kaltgetränk. 

 

17.12.15: Julian und Carsten nehmen sich heute die rechte Frontseite neben der Haustür vor.

 

16.12.15: Zimmerei Axel Maurer mit zwei Mann ganztägig weiter im Einsatz: Geselle Carsten zimmert mit Hilfe von Lehrling Julian die Front links der Haustür.

 

15.12.15: Fa. Theo Klein (Herzlichen Dank lieber Theo!) stellt kostenlos das Firstgerüst auf damit dort der Zimmermann neue Balken einsetzen und der Dachdecker die fehlenden Schiefern ersetzen kann. Außerdem können wir dann die verbleibenden Außenbalken abschleifen.

 

14.12.15: Sondereinsatz von Gerd und Walter: Balken innen abschleifen.

 

11.12.15: H.-Jürgen und Werner entfernen eine Bimsmauerwand im EG. Gerd schleift Balken ab. Michael Link (Herzlichen Dank für den Radlader-Einsatz!) verteilt mit Christoph, Mazlom und Mohamad (die beide übrigens zwischenzeitlich offizielle Mitglieder im Heimatverein sind) das Schotterbett rund ums Unterhaus. Erneut muss Roland eine weitere undichte Dachstelle abdichten. Derweil stellen Raimund, Walter, Rainer K. und Armin zwei Zelte für den morgigen Weihnachtsmarkt auf. Die Kameraden der Bergbaugruppe und deren Frauen stiften heute schmackhafte Haxen, Kartoffel- und Nudelsalat an die fleißigen Bauhelferkollegen des Heimathauses.

 

09.12.15: Roland dichtet das lecke Dach fachgerecht ab durch Austausch defekter Schiefern. Fa. Heinrich Weber stiftet einen Lkw Schotter, damit ums Haus rum "winterfest" gelaufen werden kann. Herzlichen Dank dafür!

 

08.12.15: Dienstagsgruppe räumt unterm Haus auf.

 

07.12.15: Zimmereiarbeiten Außenfront links von Haustür.

 

05.12.15: Ansgar, Armin, Ernst, Mazlom, Mohamad und Walter entfernen die Eternitfassade am Gesindehaus (Siegseite). H.-Jürgen stemmt mit Werner den Betonestrich aus dem ehem. Bad. Christoph, Gerd und Urban weiter mit Feinsäuberung der Balken. Danke für die leckeren Brötchen, Kaffee und Schoko-Nikoläuse an Marlene. Gegen den Staub stiftet Verbandsbürgermeister Jens Stötzel ein Siegtal-Rähmchen und informiert sich sichtlich beeindruckt ausführlich vor Ort über den Baufortschritt. Jasmin bringt einen selbstgebackenen Kuchen.

 

02.12.15: Dachdecker Roland S. tauscht einige defekte Schiefern aus und dichtet dadurch das lecke Dach ab. "Kleine Planungssitzung": künftige Raumnutzung, Ablauf weitere Baumaßnahmen.

 

28.11.15: H.-Jürgen betoniert mit Christoph das Fundament rechts der Haustür. Derweilen räumen Markus und Raimund den Pausenraum in den Keller der vorher von Walter, Gerd und Werner geräumt wurde. Mohamad und Mazlom räumen fast 3m tief den Schutt aus dem "Pötz": erste Erfahrungen als Bergmänner! Anita erfreut mit frischen Brötchen und Kaffee. Draußen schmücken Armin, Ernst und Heinz den Weihnachtsbaum vor dem Haus. Reinhard beginnt mit der Feinsäuberung aller Balken im WZ. Jasmin Gleibs und Oliver Reinl stiften unseren syrischen Kollegen nagelneue Arbeitsschuhe. Herzlichen Dank für diese unkonventionelle und superschnelle Hilfe!

 

23.-27.11.15: H.-Jürgen: Fundament ausgeschalt und rechts von Haustür neu vorbereitet (abstemmen, einschalen..).

 

21.11.15: weiteres Fundament (links von der Haustür) durch Christoph & H.-Jürgen (herzlichen Dank für die leckere Mettbrötchen-Platten-Spende lieber Jürgen!) betoniert. Gerd, Mohamad, Mazlom, Reinhard, Walter & Werner (hat Glück beim Fehltritt) entfernen Spanplattenböden und dichten das Dach ab. Derweilen stellt eine zweite Mannschaft mit den "abgestellten"  Armin, Ernst und Raimund mehrere Weihnachtsbäume im Ortsbereich von Brachbach auf.

 

18.11.15 Hans-Jürgen schalt, nachdem der Zimmermann die Hausvorderfront abgestützt hat, das nächste Fundament ein. Ansgar & Christoph bringen den asbestbelasteteten Sondermüll zur Deponie nach Nauroth. 

 

14.11.15 Planungsgespräch vor Ort mit Bernd Sch.: Abstimmung der weiteren Arbeiten und Kontrolle der bisherigen Maßnahmen. Ausschachten Vorderfront, Spanplatttenboden teilweise entfernt. Der Schützenverein versorgt durch Bruno Schlechtinger die Arbeitergruppe mit einem leckeren Wurstkorb; die SPD-Fraktion stiftet dazu ein Rähmchen "Schelder-Wasser". Herzlichen Dank beiden für die freundliche Unterstützung.

 

13.11.15 Zimmerei Mauer mit 4 Mann. Einsatz der unteren WZ-Frontwand. 

 

08.11.15: Werner, Walter, Reinhard, Raimund, Mohamad, Mazlom, Markus, Hans-Jürgen, Gerd, Ernst, Christoph & Ansgar (so viel Helfer hatten wir ja noch nie) entfernen den Rest der Keller- und der EG-Decke. Zweites Fundament an der Hausunterseite betoniert. Walter verwöhnt uns mit einer gar leckeren Erbsensuppe mit Würstchen. Der Heimatverein zeigt, wie Integration praktisch geht. Auf Nachfrage waren die beiden syrischen Flüchtlinge Mohamad und Mazlom die seit drei Wochen im Ort leben, gerne bereit, am Heimathaus mitzuhelfen. Mit Tatkraft und Spaß an der Arbeit haben sie erstmal dreihundert Jahre alten Brachbacher Staub geschluckt und ließen sich auch den extra für sie fleischlos separierten Eintopf sichtlich wohlschmecken. Immerhin wollen sie nächste Woche wiederkommen. Herzlichen Dank an Stephan Becher (Fa. Natursteine) für die flüssige Spende gegen den trockenen Staub.

 

05.11.15: Ansgar und Hans-Jürgen beginnen mit den Vorbereitungsarbeiten zum Betonieren der zweiten Fundamentreihe. Walter beginnt mit Räumung des Gesindehaus-Schutts aus dem Keller.

 

04.11.15: Zimmereiarbeiten an der Hausunterseite: Entfernen der maroden Balken und Abstützen der Seitenwand.

 

31.10.15: Die ersten neuen Schwellbalken und Stützen wurden von Zimmerei Maurer eingebaut, ein erstes Gefach ist ebenfalls zu sehen. Nach den vielen Stunden Abriß hat die Instandsetzung begonnen, das hilft ungemein für die Motivation.

Achim, Ansgar, Armin, Ernst, Gerd, Hans-Jürgen, Markus, Raimund, Walter + Werner entfernen weitere Teile der Kellerdecke und den Schutt vom Gesindehaus, weitere Gefache zur Sieg hin und an der Giebelseite Siegstr. entfernt damit der Zimmermann weitere neue Balken einsetzen kann. Holzcontainer ist wieder beladen worden und Ewald fährt 2 mal Bauschutt ​weg. Das gibt wieder eine aufgeräumte Baustelle. An dieserStelle einmal ein Herzliches Dankeschön an die Fa. Becher Rohrbau für die wiederholte kostenfreie Lkw-Gestellung sowie die Deponie in Wehbach der Fa. Gebr. Schmidt, bei der wir unseren Bauschutt ebenfalls kostenlos entsorgen dürfen. Vergelt's Gott!

 

24.10.15: Achim, Ansgar, Armin, Gerd, Hans-Jürgen, Reinhard, Walter + Werner entfernen den Rest der Decke und den Schutt vom Gesindehaus. Zwischenwand entfernt und Abbruch der Kellerdecke begonnen.

 

17.10.15: Ansgar, Christoph, Gerd, Hans-Jürgen, Raimund, Urban + Werner entfernen Decke des Gesindehauses, Armin, Berthold + Walter schmücken die Mehrzweckhalle für die Seniorenfeier

 

10.10.15: Ansgar, Gerd und Hans-Jürgen betonieren den ersten Sockel auf. Derweil ist der Rest der Mannschaft mit dem Möbeltransport von N'schelden nach Brachbach beschäftigt. Tolle Aktion mit prima technischer Unterstützung!

 

2. Oktoberwoche 2015 Vorbereiten der Fundamentbetonarbeiten an der Siegstrasse durch Hans-Jürgen Z.

 

01.10.15 Zimmermeister Axel Maurer: Schwellbalken WZ EG ausgebaut, Außenwand zur Siegstr. abgestützt.

 

30.09.15 Christoph entfernt Lehmdecke im Treppenhaus und zwei Holzdecken im Gesindehaus.

 

29.09.15 Ansgar, Armin, Ernst, Raimund und Walter beladen den Holzcontainer.

 

26.09.15 Achim, Angar, Christoph, Ernst, Gerd, Urban, Walter und Werner: Lehmdecke EG über WZ raus; Fassadenverkleidung Keller entfernt.

 

24.09.15 Planungsgespräch vor Ort mit Bernd Sch.: Abstimmung der weiteren Arbeiten und Kontrolle der bisherigen Maßnahmen

 

19.09.15 Armin, Christoph, Ernst, Gerd, Markus, Raimund, Urban und Werner öffnen die Außenwände (Gefache raus) zur Siegstraße. Da müssen etliche Balken ersetzt werden. Veronika reicht den Kaffee, Lisa eine schmackhafte Gemüsesuppe. Herzlichen Dank an die Fa. ALHO für die freundliche Sach-Spende der Folie. Damit kann das Haus gemacht werden. Ewald entsorgt zwei Lkw-Fuhren Bauschutt. Danke für die freundliche Unterstützung!

 

15.09.15 Der Metallschrott und die Kabel- und Kupferrohr-Reste wurden erfolgreich bei dem Entsorger abgeliefert.

 

12.09.15 Die Decke zur Küche wurde entfernt und der Schutt rausgefahren. Ebenso wurde vom Speicher des Gesindehauses div. Gerümpel beseitigt. Trotz Abwesenheit einiger "Stamm-Arbeiter" ging es wieder gut voran.

 

05.09.15 Heute wurde die Decke zum ehemaligen Badezimmer rausgerissen, Durchgang zum neuen Pausenraum fertiggestellt und der Boden der Küchendecke entfernt. Der Holzcontainer wurde beladen und kann abgeholt werden. Ernst hat den Stahlschrott zerteilt so daß die Stücke mit Hand bewegt werden können. Es gab wieder Kaffee und auch Mittagessen aus der Nachbarschaft.

 

29.08.15 Da zur Zeit drei akive "Stamm-Arbeiter" im Urlaub weilen, sind weitere Helfer herzlich willkommen. Denn jetzt können schon die Vorbereitungen für den nächsten Deckendurchbruch (über EG) anlaufen. Das heißt: abgehangene Rigipsdecken im EG runterreißen und Dielen im OG rausnehmen. Kaffe von Veronika + Schnitzel mit

Nudelsalat von Waltraud kamen gut an.

 

22.08.15 abschließende Arbeiten im OG: Kamin abgerissen, alle Balken entnagelt, restliche lose Innengefache entfernt. Ansgar, Armin, Christoph, Ernst, Gerd, Markus, Urban und Walter melden: "Speicher und Obergeschoss geräumt und komplett zurückgebaut!" und werden dafür von Sibylles schmackhaftem Nudelsalat und selbst gemachten Frikadellen belohnt.

 

21.08.15 Frau Kämpf von der Kreisverwaltung überzeugt sich vor Ort von den tollen Baufortschritten und zeigt sich beeindruckt von der prima Eigenleistung der Heimatvereinsmitglieder

 

15.08.15 Die Namen wiederholen sich Samstag für Samstag: Achim, Ansgar, Christoph, Ernst, Gerd, Markus, Raimund, Urban und Walter sind aktiv beim Rückbau OG, Balken freilegen, Lehm, Dreck, Bodenbeläge entfernen usw. usw.

 

08.08.15 Achim & Ansgar brechen den Kamin auf dem Speicher ab. Armin, Christoph, Gerd, Markus, Raimund, Urban und Walter legen weiter Balken im OG frei. Birgit versorgt die Arbeiter mit heißem Leberkäse im Brötchen.

 

25.07. - 01.08. die rührigen Stamm-Arbeiter (Vorstand mit tatkräftiger Verstärkung durch die unermüdlichen Nachbarn!) räumen das OG vom Schutt frei; entfernen Türzargen und die restlichen Nachtspeicheröfen. Wieder werden zwei Container abholfertig befüllt. Herzlichen Dank an Burkhard Preußer (Fa. Kötting Dachdeckerbetrieb) für die kostenlose Gestellung der Bauschuttrutsche.

 

23.07.15 auch Ernst's Geburtszimmer hat jetzt keine Decke mehr (Christoph)

 

22.07.15 Ansgar und Christoph entfernen die Speicherdecke über Schlafzimmer OG.

Ernst räumt - wie eigentlich jeden Tag - die Baustelle auf :)

 

21.07.15 Christoph entfernt die Speicherdecke über Küche OG

 

18.07.15 Arbeit unter erschwerten Bedingungen für Achim, Ansgar, Christoph, Ernst, Gerd, Markus, Raimund, Reinhard, Urban, Walter unter fachlicher Anleitung von Philipp bei 28° C, Wespen und Staub, Staub, Staub...... Der erste Deckendurchbruch (Speicher-Wohnzimmer OG) ist gelungen. Aber ohne Staubschutzmasken, Schutzbrillen und schwerem Gerät (Vorschlaghammer) geht heute gar nix. Gut das die Küchenfeen Marlene & Veronika mit einer leckeren Gemüsesuppe für Stärkung sorgen.

 

11.07.15 Fleißarbeit in "großer Besetzung": Ansgar, Christoph, Ernst, Gerd, Helmut G., Raimund, Urban M. und Walter füllen einen Riesencontainer mit Altholz. Weiter Rückbau der Innenverkleidungen und Speicher geräumt.

 

04.07.15 Ansgar, Ernst und Walter legen - trotz brütender Hitze und aufgeschrecktem Wespenvolk - innen weitere Balken frei; bauen die Wand- und Deckenverkleidung ab

27.06. weiter mit Innen"Rückbau"

 

22.-24.06. weiter Balken abschleifen, Gefache entfernen, Ausbau Elektroöfen.

 

20.06.2015 Zimmerer Axel Maurer mit seinem Team beginnt damit, die Grundbalken auszutauschen oder aufzuarbeiten.

Baggerfahrer Rainer Winkel reißt das Anbäuchen ab und ein Lkw von der Fa. Krämer bringt den Bauschutt zur Deponie Schmidt. Unterstützt werden die Arbeiten von einem freiwilligen Helferteam des Heimatvereins.  

 

18.06.2015 Ansgar, Ernst und Gerd beginnen damit, das Gefache zu entfernen, damit der Zimmermann am Samstag die Balkon bearbeiten/austauschen kann.